ortstafel

Der Friedhof von Fuchsenbigl

Bis zum Jahr 1936 wurden die verstorbenen Fuchsenbigler im Friedhof Haringsee bestattet. Im Frühjahr 1937 errichtete die Gemeinde Fuchsenbigl ihren Friedhof in Fuchsenbigl. Ende April war der Bau vollendet. Kardinal Fürsterzbischof Dr. Theodor Innitzer weihte am 1. Juni 1937 den Gottesacker. Am 30. September 1937 wurden 16 Leichen von Haringsee nach Fuchsenbigl überführt.

Im Friedhof Fuchsenbigl steht auch das Kriegerdenkmal.

Quelle: Heimatbuch Haringsee, 1984

Fuchsenbigler Friedhof

Zuletzt bearbeitet am 13.05.2017

zum Seitenanfang